Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Islam/Orient". 10 Titel.

Artikel im Detail

Kleine Bibliothek

Konvolut "Islam/Orient". 10 Titel.

  1. Bertold Spuler; Albrecht Noth (Hrsg.): Der Islam, Zeitschrift für Geschichte und Kultur des islamischen Orients, Vorwiegend in englischer Sprache, Band 66 Heft 2/1989, Band 67 Heft 1/1990, Band 69 Heft 2/1992 und Band 70 Heft 2/1993, jeweils ca. 150 Seiten, Artikel in Englisch, Deutsch, teils in Französisch, grüner Karton-Einband, Fachzeitschrift der Morgenländischen Gesellschaft.
  2. Malise Ruthven: Der Islam, Eine kurze Einführung, Reclam Stuttgart, Aus dem Englischen übersetzt von Matthias Jendis, mit 13 Abbildungen und 3 Karten, 2000, 220 Seiten, Format 15 x 9,5 cm, neuwertig.
  3. Der Koran, Reclam, 5. Auflage/1983, 574 Seiten, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, neuwertig (Foto).
  4. Martin Robbe: Islam, Religion, Gesellschaft, Staat, Dietz Verlag Berlin, 1981, 80 Seiten, broschiert.
  5. Burchard Brentjes: Unter Halbmond und Stern, Der Islam - Religion, Weltanschauung oder Lebensweise? Union Verlag Berlin, 1. Auflage/1980, 156 Seiten, broschiert, Reihe Fakten Argumente, gut erhalten.
  6. Was jeder vom Islam wissen muß, hrsg. vom Lutherischen Kirchenamt der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirchen Deutschlands und vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland, 223 Seiten, Gütersloher Verlagshaus 1990, mit einigen Abbildungen, neuwertig.
  7. "Der Undank der Enkel. Im Herbst 1978 wurde der Kampf gegen den Schah zur Volksbewegung. 30 Jahre danach wissen die jungen Iraner den Sturz des Tyrannen nicht mehr zu schätzen. Ein Besuch bei den gealterten Revolutionären", mehrseitiges Dossier (DIE ZEIT Nr. 48 vom 20. November 2008).
  8. Friedrich Otto Bittrich: Orient ohne Schleier, Safari-Verlag Berlin, 1941, Mit Federzeichnungen von Günter Liedke, 268 Seiten, illustrierter Karton-Deckel mit Leinen-Rücken, Vorsatz mit Widmung Dritter, Benutzungsspuren am Deckel, stark Holz haltiges Papier, sonst gut erhalten.
  9. Peter Antes: Der Islam als politischer Faktor, herausgegeben von der niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung 1997, 94 Seiten, sehr gut erhalten.
  10. Ergänzend Artikel/Kopien: "Keine Huris im Paradies, Wurde der Koran-Text falsch überliefert? Nicht Jungfrauen, sondern weiße Tauben warten auf den Muslim im Jenseits. Ein deutscher Wissenschaftler hat frühe Textfragmente untersucht. Seine Quellenkritik bedroht die islamische Theologie", ganzseitiger Artikel aus "Die Zeit" vom 15. Mai 2003 mit farbigen Abbildungen; "Blütezeit islamischer Kunst. Zeugnisse aus 5000 Jahren Geschichte und Kultur im Kaukasus" (MOZ vom 27. August 2008); "Die Großmoschee kommt. Nach zähem Ringen beschließt der Kölner Stadtrat den Bau eines repräsentativen islamischen Gotteshauses" (MOZ vom 30./31. August 2008); "Zwischen Tradition und Moderne - die Türkei und der Islam in Europa", "Die türkische Außenpolitik nach 1945, Apokalyptische Vision" und "Was nun? Zerreißprobe Nationalismus und Islam" (ND vom 9. Oktober 2008); ganzseitige Beiträge zum Konflikt um Iran: "Über allem steht die Islamische Republik. Macht und Religion", "Moskaus Iran-Politik am Scheideweg. Die russische Komponente", "Im Fadenkreuz der Geopolitik Washington. Anatomie einer Konfrontation", "... die Bereitschaft, Hunderttausende Menschen zu töten. Erledigte Angriffspläne gegen Iran? Die Washingtoner Kriegstreiber melden sich zurück", "Kirchturm, Schornstein, Minarett. Im Duisburger Stadtteil Marxlohe wird am Sonntag die größte Moschee Deutschlands eingeweiht. Ganz ohne Proteste" (ND Oktober/November 2008); "Kulturbotschaft des Islam. Der Gropiusbau zeigt rund 200 Schätze des Aga Khan Museums" (ND vom 20./21. März 2010); "Der Traum von den vielen Mohammeds, Im siebzehnten Jahrhundert scheiterte in Indien ein Versuch der Versöhnung von Islam und Hinduismus" (Berliner Zeitung vom 3./4. September 2011); "Vor Gott sind alle gleich - und vor dem Gesetz? Islam und Menschenrechte", ganzseitiger Artikel (ND vom 18./19. Juni 2005); "Wir leben in einer durchgeknallten Welt. Triebhaft böse Islamisten in Irak und Syrien bedrohen unsere Zivilisation, behaupten westeuropäische Intellektuelle. Unser Autor widerspricht diesem vereinfachten Denkschema mit Verweis auf die Aktualität der 'Dialektik der Aufklärung' von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno. Er lenkt den Blick auf die bürgerlichen Verhältnisse in der westlichen Welt", mehrseitiger Artikel von Raul Zelik (ND vom 13./14. September 2014); "Êtes-vous Charlie?" und "Der Islam ist die Religion, die aktuell am meisten nervt. Gespräch mit dem tunesischen Karikaturisten Z über verschiedene Lesarten des Islam, die Angst der Mächtigen vor ihrer Vermenschlichung und die besondere Wirkung von Zensur", mehrseitige Artikel mit Karikaturen (ND vom 16./17. Mai 2015); "Ist der 'Islamische Staat' doch von dieser Welt? Der selbsternannte 'Islamische Staat' wird zu Recht als terroristisch verurteilt. Die moralische Verdammung darf aber nicht den Blick für die Kompliziertheit des noch nie Dagewesenen versperren". ganzseitiger Artikel (ND vom 23./24. Mai 2015); „Das Haus der Weisheit. Wie das Morgenland antikes Wissen bewahrte und das Abendland beschenkte“ (ND vom 2./3. Januar 2016); "Niemand außer Dr. Sarre", Wie die islamische Kunst nach Berlin kam - eine Sonderausstellung auf der Museumsinsel (ND vom 28. Dezember 2015); "Kleines ABC des Islam. Nushin Atmaca vom Berliner Zentrum Moderner Orient über die Glaubensgrundsätze der Muslime, die Schia und andere islamische Strömungen, mehrseitiger Artikel (ND vom 11./12. Juni 2016); "Der deutsche Muselman. Nicht nur AfD-Anhänger verneinen die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört. Wie hätte das der deutsche Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe gesehen?", ganzseitiger Artikel (ND vom 25./26. Juni 2016); "Evolutionstheorie auf Islamisch. Schon im 9. Jahrhundert schrieb der muslimische Denker Al-Dschahiz über Anpassung im Tierreich. Doch die türkische Regierung will von Evolution nichts wissen", ganzseitiger Artikel (ND vom 29./30. Juli 2017)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie ausgewiesen
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Naher Osten, Orient
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: DN-1164 52,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2019 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved