Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Reichstagsbrandprozeß". 7 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Reichstagsbrandprozeß". 7 Titel.

  1. Georgi Dimitroff: Reichstagsbrandprozeß, Dokumente, Briefe und Aufzeichnungen, Verlag Neuer Weg GmbH 1946, 198 Seiten, bedruckter Pappdeckel, stark abgenutzt, am oberen Rücken Fehlstelle, Textblock aber gut erhalten. Mit mehreren Abbildungen: Die von Dimitroff während des Prozesses gezeichnete Skizze, die er "Teufelskreis" der Anklagezeugenaussagen nannte, gibt eine schematische Darstellung der Rollen, wie sie den wichtigsten Belastungszeugen zugedacht waren. Görings Vernehmung vor Gericht, am 4. November 1933. "Sie haben wohl Angst vor meinen Fragen, Herr Ministerpräsident?" (Photomontage von John Heartfield aus der Zeit des Prozesses). Dimitroff hält sein Schlußwort (16. Dezember 1933).
  2. Dimitroff contra Göring (Nach einem Stenogramm über die Vernehmung Görings als Zeuge im Reichstagsbrandprozess am 4.11.1933 vor dem Reichsgericht), Manuskript, 14 Seiten gelocht, minimal abgenutzt.
  3. Erich Selbmann: Der große Coup, Einundzwanzig Tage Dreiunddreißig, broschiert, 115 Seiten, 17 Abbildungen, Hrsg. von der Berliner Vereinigung ehemaliger Teilnehmer am antifaschistischen Widerstand, Verfolgter des Naziregimes und Hinterbliebener (BVVdN) e. V. 1998, gut erhalten (Foto).
  4. Alfred Kurella: Aus seinen Aufzeichnungen zum Reichstagsbrandprozess, in Kampf um Deutschland, hrsg. von Hans Oley und Joachim Hellwig im Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1968, 306 Seiten, dort S. 21-35, grüner Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  5. Stella Blagojewa: Georgi Dimitroff, Kurze Lebensbeschreibung, Vorsatz mit Dimitroff-Porträt auf Foto-Papier, Dietz Verlag Berlin, 1. Auflage/1954, 184 Seiten, Karton-Deckel mit Leinen-Rücken, Papier leicht gebräunt, Vorsatz mit Namensstempel, sonst gut erhalten.
  6. Irmgard Litten: Eine Mutter kämpft gegen Hitler, Greifenverlag zu Rudolstadt, 1. Auflage der Neuausgabe/1984, 250 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  7. Ergänzend Artikel/Kopien - G. Thiele: Ein Kommunistenprozeß ("Die Weltbühne vom 22. November 1983); "Hinrichtung Van der Lubbes war Unrecht. Es müffelt weiter" (Neues Deutschland vom 11. Januar 2008); "Ein Telegramm und das große Feuer. Der Reichstagsbrand in Berlin vor 70 Jahren - wie Geschichte gemacht und verbogen wird" von Otto Köhler (ND vom 27. Februar 2003); "Als der Reichstag brannte. Berliner Feuerwehrmuseum stellt in Sonderausstellung die Geschehnisse des 27. Februar 1933 dar" (ND vom 19. März 2013)
Schlagwörter: Berlin, 1933, Georgi Dimitroff, Reichstag, Nationalsozialisten, Brandstiftung, Van der Lubbe Zustand: wie ausgewiesen
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Deutsche Geschichte
Artikel im Verlag JHW Dietz Nachf. Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen Konvolut "Reichstagsbrandprozeß". 7 Titel.
Bestell-Nr.: GX-0009 35,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2022 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved